ÖH Uni Graz ÖH Uni Graz

Startseite » Lehrpreis Lehre: Ausgezeichnet!

Lehrpreis Lehre: Ausgezeichnet!

Lehrpreis Lehre: Ausgezeichnet!

Lehrpreis Lehre: Ausgezeichnet!

Zu Beginn jedes Wintersemesters wird an der Universität Graz der Lehrpreis „Lehre: Ausgezeichnet!“ für hervorragende Lehrveranstaltungen des vorangegangenen Studienjahres verliehen. Der Lehrpreis wird am „Tag der Lehre“ vom Vizerektor für Studium und Lehre überreicht und ist mit den Zielen verbunden, die Bedeutung der Lehre an unserer Universität ins Bewusstsein zu rücken, eine Diskussion hochschuldidaktischer Konzepte und aktueller Tendenzen in der Lehre anzustoßen sowie die Bemühungen von engagierten WissenschaftlerInnen, die mit Begeisterung ihre Lehre gestalten, zu honorieren.

Fokus 2014/15

Im Studienjahr 2014/15 stehen kooperative Lern- und Arbeitsformen im Mittelpunkt. Prämiert werden Lehrveranstaltungen, in denen Lehrende durch gut angeleitete interaktive Elemente wie Gruppen­arbeiten, Exkursionen, Diskussionen, Präsentationen usw. nachhaltiges Lernen und kreativen (Wissens-)Austausch unter den Studierenden ermöglichen. Im Blickpunkt stehen Lehrveran­stal­tungen, in denen besonderes Augenmerk auf den Erwerb von Teamkompetenzen und sozial-kommunikativen Kompe­tenz­en gelegt wird, auf voneinander Lernen ebenso wie auf miteinander Lernen. Dies meint im speziellen Fall auch Lehrveranstaltungen, in denen Studierende aus unterschiedlichen Instituten, Fakultäten oder Universitäten in Gruppenprozessen zum Dialog angeregt werden. Zusammen­arbeit, Kooperation und Teamwork, (fachlicher) Austausch untereinander, Diskussionen mit ExpertInnen aus Wissenschaft und/oder Praxis sowie Communitybuilding sind nur einige Umsetzungsmöglich­keiten des heurigen thematischen Schwerpunkts.

Zur Veranschaulichung des Lehrpreisfokus 2014/15 sind hier weitere Beispiele angeführt:

  • Gemeinsames und gemeinschaftliches Lernen, mitunter disziplinen- oder universitäts­übergreifend wie bei NAWI Graz, steht im Fokus der Lehrveranstaltung.
  • Studierende können in der Lehrveranstaltung Wissen und persönliche Fähigkeiten in die Gruppe einbringen sowie von Wissen und Fähigkeiten der anderen profitieren.
  • Studierende lernen durch Erfahrungen und Wissen ihrer KommilitonInnen.
  • In Gruppenarbeiten, Diskussionen, Exkursionen etc. werden neue Ideen generiert.
  • Kooperative Lernprozesse werden vonseiten der Lehrperson produktiv gestaltet.
  • Abstimmungen und Entscheidungsfindungen in der Gruppe sind ebenso Teil der Lehrver- anstaltung wie der Ausbau der Kooperationsfähigkeit.
  • Die Lehrperson setzt Interventionen in Gruppenprozessen und lässt Gruppeninteraktionen reflektieren.
  • Studierende lernen die vielfältigen Perspektiven und Herangehensweisen ihrer Mitstu- dierenden kennen und nutzen.
  • Die Diversität der Studierendengruppe wird bewusst zum Thema gemacht.
  • Studierende werden durch die Lehrperson dazu angeleitet, offen zu sein gegenüber den Ansichten und Meinungen der anderen, da Heterogenität als Potenzial für die Gruppe gesehen wird.
  • Die Lehrperson nutzt bewusst die Vielfältigkeit der Studierendenschaft im Lernprozess.

Nominierung

Eingereicht werden können Lehrveranstaltungen (mit Ausnahme von Privatissima und DiplomandInnen-/DissertantInnenseminaren), die im Studienjahr 2014/15 in einem ordentlichen Studium an der Universität Graz abgehalten wurden.

Folgende Personengruppen können Lehrveranstaltungen für den Lehrpreis nominieren:

  • Gruppen von mind. 3 Studierenden eine von ihnen besuchte Lehrveranstaltung
  • Lehrende ihre eigenen Lehrveranstaltungen
  • Cuko-Vorsitzende
  • (Vize-)StudiendekanInnen

Nominierungsdeadlines:

Achten Sie darauf, die Lehrveranstaltungen jeweils bis spätestens 31.1. (WS) und 30.6.2015 (SS) zu nominieren (wegen der Lehrveranstaltungsevaluierung – siehe nächster Punkt).

Evaluierung und Konzepteinreichung

Gleich nach Einlangen der Nominierung durch Studierende, Cuko-Vorsitzende oder (Vize-)Studien­dekanInnen wird die Lehrperson informiert. Ist sie mit der Nominierung einverstanden, wird die Lehrveranstaltung zur Evaluierung in UNIGRAZonline freigeschaltet, Zusatzfragen zum jeweiligen Lehrpreisfokus werden dem Standardfragebogen angehängt. Deshalb ist es wichtig, die Deadlines 31.1. und 30.6. einzuhalten!

Des Weiteren ist die Lehrperson aufgefordert, ein Konzept zur Lehrveranstaltung einzureichen. Dafür gibt es eine Vorlage in Form eines PDF-Formulars. Folgende Angaben sind verpflichtend zu machen: Beschreibung der Lehrveranstaltung, Bezug zum Lehrpreisfokus, Lehr-Lern-Philosophie & allgemeines didaktisches Konzept, Kompetenzorientierung und Studierenden-zentrierung (zu jedem Punkt gibt es Erläuterungen bzw. unterstützende Fragen).

Abgesehen vom (1) Lehrveranstaltungskonzept ist (2) auch eine aussagekräftige und vollständige LV-Beschreibung in UNIGRAZonline von Bedeutung. Außerdem werden (3) die Ergebnisse der Lehrveranstaltungsevaluierung in den Entscheidungsprozess miteingebunden.


Schreibe einen Kommentar